Termin Informationen:

  • Di
    28
    Sep
    2021
    Do
    06
    Jan
    2022

    Wanderaustellung: FrauenOrte im Land Brandenburg. Eine Spurensuche

    08:00 - 18:00 Präsenz: Im Foyer des Landtags Brandenburg,  Alter Markt 1, 14467 Potsdam

    Weiterhin öffentlich besuchbar unter den geltenden Infektionsschutzregeln:

    Wieviel Wissen, Kraft, Zeitgeist, Mut, Vertrauen und Weitsicht lag in ihren Lebensweisen, ihrem Handeln! Einige der bisher 45 Frauen sind bekannt, berühmt, beliebt, in vielfältiger Erinnerung geblieben, da sie bis vor einigen Jahren noch gelebt haben, andere stellten bereits im 17. Jahrhundert neue Weichen und nur wenige Menschen haben bisher von diesen nahezu vergessenen Frauen gehört.

    Diese Ausstellung zeigt eine Spurensuche, die nicht beendet sein soll. Sie wirft neue Fragen auf, sie regt an, über das ein oder andere Zitat nachdenken oder an dessen oftmals aktuellen Bezug zu erinnern. Sie lebt davon, zu wandern und möglichst viele Menschen anzusprechen. Sie möchte uns dazu auffordern, mit einem Bein in die Vergangenheit zu steigen und mit dem anderen im Hier und Jetzt zukunftsweisend zu handeln.

    Die Ausstellung „FrauenOrte im Land Brandenburg. Eine Spurensuche“ ist vom 28. September 2021 bis zum 6. Januar 2022 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr für Einzelpersonen ohne vorherige Anmeldung und unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln im Foyer des Landtages Brandenburg zu sehen. An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen.

    An folgenden Tagen finden jeweils von 16:30 - 18:00 Uhr Führungen mit den Kuratorinnen der Austellung statt:

    03.11.21 (mit Jeanette Toussaint)

    10.11.21 (mit Jeanette Toussaint)

    16.11.21 (mit Dörthe Kuhlmey)

    01.12.21 (mit Dörthe Kuhlmey) - muss leider abgesagt werden!

    08.12.21 (mit Jeanette Toussaint) - muss leider abgesagt werden!

    05.01.22 (mit Dörthe Kuhlmey) - findet voraussichtlich auch nicht statt, wir informieren Sie hierzu!

    Um vorherige Anmeldung unter veranstaltungen@landtag.brandenburg.de wird gebeten. Es dürfen maximal 9 Personen an einer Führung teilnehmen.

    Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

    Eine Veranstaltung des Frauenpolitischen Rates Land Brandenburg e.V.
    Die Wanderaustellung wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur.
    Die Führungen werden gefördert durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung.