Termin Informationen:

  • Mi
    18
    Nov
    2020

    Safe the Date: Fachtag zum Thema Femizide

    folgtInterkulturellen Zentrum Gertud von Saldern am Gotthardkirchplatz

    Jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau ermordet. Nicht selten werden diese Taten als Beziehungsdrama oder Familientragödie verharmlost. Dabei ist der Femizid, die Tötung einer Frau aufgrund ihres Geschlechts, die extremste Form von Gewalt gegen Frauen.
    Bei dem Fachtag des Arbeitskreises "Keine Gewalt gegen Frauen und Kinder" geht es in diesem Jahr um Femizide in Deutschland. Als Referentinnen sind Professorin Kristina Wolff und Rechtsanwältin Ulrike Stasche eingeladen.

    Wie kommt es zu so einer Tat?
    Wie ist der politische und der gesellschaftliche Umgang mit Gewalt gegen Frauen?
    Wie sieht die juristische Arbeit mit Betroffenen aus?
    Wo liegen Chancen zur Prävention?
    Wir möchten Sie herzlich einladen, sich gemeinsam mit uns am 18. November 2020 im Interkulturellen Zentrum Gertud von Saldern am Gotthardkirchplatz diesen Fragen zu stellen.

    Mehr Informationen folgen.

    Fragen Sie gern vorab hier:

    Juliane Moosdorf, Frauenschutzeinrichtung Brandenburg an der Havel

    Telefon:   03381 - 301327

    Email:     info-frauenhaus-brandenburg@t-online.de