Das Projekt „FrauenOrte im Land Brandenburg“ wurde im Jahr 2010 mit Förderungen durch Kulturland Brandenburg e.V. im Rahmen des Themenjahres „Mut & Anmut. Frauen in Brandenburg – Preußen“ und durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie begonnen. Ziel des Projektes „FrauenOrte im Land Brandenburg“ ist es, bekannte, aber auch unbekannte Frauen zu würdigen. Gemeinsam mit Menschen vor Ort, die dieses Ziel unterstützen, wird durch das Aufstellen von Tafeln an das Leben und Wirken solcher Frauen erinnert, die ihrer Zeit voraus waren, die emanzipatorisch auf politischem, wissenschaftlichem, sozialem oder kulturellem Gebiet gewirkt haben und deren Erbe nicht in Vergessenheit geraten soll. Mit Hilfe der FrauenOrte wird Bekanntes, zum Teil Vergessenes und ebenso Alltägliches lebendig. Sie tragen zur Erweiterung der Geschichte(n) des Landes Brandenburg bei.

Im Jubiläumsjahr 2020 wird eine Wanderausstellung der FrauenOrte im Land Brandenburg erstellt. Die Vernissage ist im vierten Quartal 2020 geplant, Termin und Ort werden hier und auf der FrauenOrte-Webseite bekannt gegeben.

Aufgrund der Coronapandemie müssen wir jedoch leider unsere Jubiläumsfeier in das Jahr 2021 verschieben. Geplant ein schönes Sommerfest in der Klosteranlage Lehnin, voraussichtlich Ende August 2021. Wir halten Sie hier natürlich auf dem Laufenden!

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Projektes: www.frauenorte-brandenburg.de

frauenorte-brandenburg

frauenorte-brandennurg-2