auf Facebook vernetzen auf Twitter vernetzen

Termin Informationen:

  • Fr
    25
    Okt
    2019

    Diskussion: "Frauen Macht Berlin" - Wege zu gleichberechtigter politischer Teilhabe in und für Berlin

    15:30 - 18:00 UhrFriedrich-Ebert-Stiftung Berlin, Hiroshimastr. 17, Haus 1, 10785 Berlin

     

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin und der Landfrauenrat Berlin laden ein:

    Nach Brandenburg und Thüringen wird auch in Berlin über die Einführung eines Parité-Gesetzes diskutiert. 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts sind Frauen in Deutschland von einer gleichberechtigten Teilhabe an Politik weit entfernt. Im Bundestag und in den Landesparlamenten nahm ihr Anteil in den letzten Jahren deutlich ab. Auch in Berlin ist der Anteil von Mandatsträgerinnen sowohl auf Landesebene als auch in den Bezirksverordnetenversammlungen rückläufig: Nach der Wahl 2016 sank der Frauenanteil im Abgeordnetenhaus gegenüber der letzten Wahl 2011 von 35 % auf 33 %.

    Diese Tendenzen haben deutschlandweit den gesellschaftlichen Diskurs über die politische Teilhabe von Frauen belebt und insbesondere dem Instrument der Parité-Gesetze Momentum verliehen. Dass auch Berlin die Parität braucht, darüber ist sich die rot-rotgrüne Landesregierung einig. Doch über die Ausgestaltung wird kontrovers diskutiert.

    Wie also lässt sich in und für Berlin eine echte gleichberechtigte politische Teilhabe von Frauen auf allen Ebenen sicherstellen? Was ist erreicht, worauf bauen wir auf und wo stehen wir vor Herausforderungen? Wo stehen wir, auf dem Weg zur Parität im Land Berlin?

     

    Eine Anmeldung ist hier möglich.
    Das Programm finden Sie hier.

     

    Kontakt:

    Oliver Philipp
    Referat Forum Berlin
    Tel: +49 (0)30 269 35 7145
    Telefax: 030-26935-9242
    E-Mail : oliver.phillipp.de